Ayurveda-Massage

Ayurveda-Massage

Ayurveda – die Wissenschaft von einem langen und gesunden Leben

Ayurveda ist eine medizinisch-metaphysische Gesundheitswissenschaft aus Indien, welche alle Facetten und Elemente der menschlichen Natur, des menschlichen Lebens anspricht.
Ayurveda ist ganzheitlich. Es spricht Körper, Geist und Seele gleichermaßen an.
Heilige Seher, die sogenannten Rishis, haben das umfassende Wissen des Ayurveda vor tausenden von Jahren in der Meditation empfangen. Erst wurde dieses Wissen nur mündlich weitergegeben, später dann in poetischen Texten auf sanskrit festgehalten.
Bis heute ist das Wissen des Ayurveda hoch aktuell und hilft dem Einzelnen zu Langlebigkeit, Verjüngung und Selbst-Realisation.

In den Veden und den Upanishaden werden Ayurveda, Yoga und Tantra als altertümliche Lebensdisziplinen beschrieben.
Für eine spirituelle Entwicklung ist nach der indischen Lehre Ayurveda die Basis, Yoga der Körper und Tantra im Sinne von Verschmelzung mit dem Göttlichen das Haupt. Wenn der Körper gesund ist, kann auch der Geist gesund, klar und stark sein und somit Selbstverwirklichung erreicht werden.
Ayurveda gibt dem Einzelnen die Erkenntnis seiner körperlichen Natur und beschreibt einen Tagesablauf, der den Körper gesund erhält, ihn erstrahlen lässt und ihn zur vollen Blüte bringt.
Das Herzstück dieser Lehre ist die 5-Elemente-Lehre (Erde, Wasser, Feuer, Luft, Äther) und die sich daraus ergebenden 3 Bioenergien (Doshas: Vata, Pitta, Kapha). Ausschlaggebende Faktoren für unsere Gesundheit sind die volle Funktion unseres Verdauungsfeuers (Agni), der 5 Sinne und der Produktion von Abfallstoffen (Urin, Stuhl und Schweiß), die Balance der 3 Bioenergien (Doshas) und Körper, Geist und Bewusstsein arbeiten harmonisch miteinander.
Ayurvedische Massagen, Anwendungen und Behandlungen können eine große Hilfe sein, dieses Gleichgewicht in unserem Körper zu erhalten. Im ayurvedischen Tagesablauf wird unter anderem empfohlen, sich vor dem morgendlichen Bad einzuölen. Eine Ganzkörperölmassage mit warmen Sesamöl wird als Abhyanga bezeichnet. Abhyanga heißt wörtlich: „eine besondere Bewegung um etwas“. „Ang“ heißt Bewegung. „Abhi“ heißt äußerlich oder drumherum. Die Abhyanga ist eingeteilt in Druckmassage (Mardana) und leichte, sanfte Massage (Samvahana).
Marma-Massagen sprechen bestimmte Vitalpunkte (Marmas) im Körper an und führen so zu einer gezielten und effektiven Behebung körperlicher und energetischer Blockaden.
Teilmassagen (Rücken/Nacken/Fuß/Bauch/Kopf/Gesicht) wie Gesichts- und Kräuterpackungen geben kleine Wohlfühlerlebnisse.

„Meine Hand ist Gott. Grenzenlos glückselig ist meine Hand. Diese Hand bewahrt alle Geheimnisse, die ganz machen mit ihrer sanften Berührung.“
Rigveda.

Ayurveda Massagen und Anwendungen

Ganzkörpermassagen:
Abhyanga – traditionell ayurvedisch
Marma Massage
(Stimulierung der Energiepunkte im Körper)
60 min./90 min. 60€/85€

Teilmassagen:

Kopf
Gesicht
Kopf und Gesicht
Fuß
30 min./25 €

Bauch
30 min./35 €

Entgiftungs-Rücken-Massage
30 min./35 €
Entspannungsmassage
45min./45€

Rücken/Schultern/Nacken
30 min./35 € 45 min./45 €

Anmerkung:
Alle Massagen sind verbunden mit Energie- und Meditationsarbeit. Der Mensch wird als Ganzes angesprochen und berührt: auf körperlicher, geistlicher und seelischer Ebene.

Bitte Beachten:

Im Interesse unserer  Klienten sind wir stets bemüht, die Terminorganisation so effizient wie möglich zu gestalten. Wir möchten Sie/Dich daher bitten, Termine nur in wirklich dringenden Fällen und mindestens 24 Stunden vor Behandlungstermin abzusagen. Innerhalb dieser Frist abgesagte oder unentschuldigt versäumte Termine müssen wir Ihnen/Dir leider privat in Rechnung stellen.